Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus

Veröffentlicht am 26.07.2017

Am frühen Morgen des heutigen Mittwochs, gegen 4:30 Uhr wurde der ILS HochFranken, über die Polizeieinsatzzentrale ein alarmierender Heimrauchmelder und ein verrauchtes Treppenhaus in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Selber Vorwerkstr. gemeldet.

Die ILS alarmierte sofort nach dem Schlagwort „Brand Wohnung / Person in Gefahr".

Die kurze Zeit später eintreffenden Einsatzdienste von Rettungsdienst und Polizei bestätigten umgehend ein verrauchtes Treppenhaus. 

Die Mitbewohner des Hauses wurden durch die Einsatzdienste in Sicherheit gebracht.

Die ebenfalls schnell eingetroffene Feuerwehr ging unter Atemschutz in die betroffene Wohnung zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor.

Das Feuer in der Brandwohnung konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Leider konnte eine Person nur noch leblos aufgefunden und von der Feuerwehr geborgen werden.

Kräfte des Rettungsdienstes sicherten den Einsatz der Feuerwehr ab, versorgten und betreuten die Bewohner des Hauses.

Sowohl für die Hinterbliebenen, als auch für die Einsatzkräfte, waren Notfallseelsorger mit an der Einsatzstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Artikelaktionen

Anmelden


Passwort vergessen?
Digitalfunk HochFranken

Funkgeräte_160x107.jpg

 

 

 

 

 

Alle Informationen zum Stand des Digitalfunk im Bereich HochFranken unter

http://www.digitalfunk-hochfranken.de/

DWD Wetterwarnung

Wetterwarnungen Bayern

Statistik